Standardbild

Verifizierung von Emissionsberichten und Zuteilungsanträgen gemäß Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz (TEHG)

Die Betreiber emissionshandelspflichtiger Anlagen sind verpflichtet, die CO2-Emissionen eines Kalenderjahres zu ermitteln und bis zum 31. März des Folgejahres der Deutschen Emissionshandelsstelle (DEHSt) in Berlin zu melden. Weiterhin kann ein Antrag auf kostenlose Zuteilung von Emissionsberechtigungen gestellt werden.

Vor der Übermittlung müssen der Emissionsbericht und Zuteilungsantrag von einer akkreditierten Prüfstelle gemäß ISO 14065 und Durchführungsverordnung (EU) 2018/2067 auf ihre Zuverlässigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit hin überprüft werden.

Die ENVIZERT hat als akkreditierte Prüfstelle die Berechtigung, Verifizierung von Emissionsberichten gemäß § 5 TEHG und Zuteilungsanträgen gemäß § 9 TEHG durchzuführen. Die aktuelle Akkreditierungsurkunde kann im Verzeichnis der akkreditierten Stellen der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS, www.dakks.de) eingesehen werden.

Die Prüfer der ENVIZERT verfügen über langjährige Erfahrung im Bereich der Verifizierung von Emissionsberichten und Zuteilungsanträgen sowie der Prüfung von Überwachungsplänen. Im Rahmen der Verifizierung überprüfen wir Ihren Emissionsbericht bzw. Zuteilungsantrag sowie die Ermittlungsmethoden und den Überwachungsplan auf Übereinstimmung mit den geltenden Anforderungen.

Ihre persönlichen Ansprechpartner

Dr. Markus Brylak

Dr. Markus Brylak
Prüfstellenleiter TEHG, Prüfer für Emissionshandel
Telefon: +49 2541 9499 - 12

Christian Becker

Christian Becker
Stellv. Prüfstellenleiter TEHG, Prüfer für Emissionshandel
Telefon: +49 2541 9499 - 31
Mobil: +49 151 57407771